17.11.2012, 07:56

Weißensee Straße wegen nächtlichem Rockertreffen gesperrt

In der Nacht zum Sonnabend haben sich in Berlin-Weißensee rund 250 Rocker zusammengefunden. Nach den Verboten einiger Berliner Rockerorganisationen durch Berlins Innsenator Frank Henkel (CDU) war es eines der größten Treffen der letzten Monate. Die Streustraße musste gesperrt werden. Die Polizei dort kontrollierte 177 Rocker rund um ein Vereinsheim. Der Grund des Treffens war zunächst unklar.

(plet/ap)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter