16.11.12

Wedding

Bundesweit gesuchter Täter in Berlin verhaftet

Die Polizei hat einen bundesweit gesuchten Straftäter nach mehrwöchigen Ermittlungen in Berlin verhaftet. Der 25-Jährige soll bei einer Demonstrationin Bonn am 5. Mai schweren Landfriedensbruch und gefährliche Körperverletzungen begangen haben. Die Beamten stellten den Mann um 13 Uhr im U-Bahnhof Osloer Straße. Dabei wies er sich mit einem gefälschten litauischen Ausweis aus. Mit dieser Identitätskarte soll er laut Polizei bereits drei Konten eröffnet und eine Wohnung in Wedding angemietet haben.

Die Polizei leitete deshalb weitere Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung, Kontoeröffnungsbetrugs sowie Falschbeurkundung ein.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Tödliches Virus Erstmals Ebola-Seuche in den USA festgestellt
Börsengang Experten enttäuscht vom Zalando-Start
Nach Vulkanausbruch Opferzahl am Ontake steigt weiter
Spanien Richter stoppen Referendum in Katalonien
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Autobrände

Nacht der Brandanschläge in und um Kreuzberg

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote