16.11.2012, 17:32

Wedding Bundesweit gesuchter Täter in Berlin verhaftet

Die Polizei hat einen bundesweit gesuchten Straftäter nach mehrwöchigen Ermittlungen in Berlin verhaftet. Der 25-Jährige soll bei einer Demonstrationin Bonn am 5. Mai schweren Landfriedensbruch und gefährliche Körperverletzungen begangen haben. Die Beamten stellten den Mann um 13 Uhr im U-Bahnhof Osloer Straße. Dabei wies er sich mit einem gefälschten litauischen Ausweis aus. Mit dieser Identitätskarte soll er laut Polizei bereits drei Konten eröffnet und eine Wohnung in Wedding angemietet haben.

Die Polizei leitete deshalb weitere Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung, Kontoeröffnungsbetrugs sowie Falschbeurkundung ein.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter