16.11.12

Teilstück der A13

Nach Autobahnausbau wieder freie Fahrt in Richtung Berlin

Nach knapp drei Jahren Bauzeit ist es soweit: Ein Nadelöhr an der Autobahn Dresden-Berlin auf sächsischer Seite ist beseitigt. Am heutigen Freitag wird ein 7,2 Kilometer langes saniertes Teilstück der A13 kurz vor der Landesgrenze zu Brandenburg freigegeben. Dann kann auch dort der Verkehr auf einer runderneuerten und etwas verbreiterten Piste rollen.39 Millionen Euro wurden in den Ausbau der Autobahn investiert. Sie bliebt zweispurig, hat nun aber einen Standstreifen. Das frühere Tempolimit 130 gehört dort dann der Vergangenheit an, die 130 steht künftig für Richtgeschwindigkeit. Bis Mitte Dezember sind an dem Abschnitt allerdings noch ein paar Restarbeiten zu erledigen, teilte das Autobahnamt mit.

Quelle: dpa/nbo
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
4D-Achterbahn Das Batmobil gibt es bald auch als Achterbahn
Neuseeland Polizei sucht nach zweifachem Todesschützen
Irak-Krise Irakische Stadt Amerli aus IS-Belagerung befreit
Arbeitskampf Jetzt streiken die Lokführer
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote