15.11.12

Brandenburg

Blindgänger erfolgreich entschärft

Eine 100 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe ist am Donnerstag in einem Wald zwischen Wiesenhagen und Woltersdorf (Teltow-Fläming) entschärft worden.

Zunächst sollte sie angesichts ihres Zustandes gesprengt werden, sagte ein Polizeisprecher. Glücklicherweise sei es aber gelungen, den Zünder zu entschärfen.

Die Bundesstraße 101 und der Luftraum über dem Fundort mussten für kurze Zeit gesperrt werden. Innerhalb von zwölf Minuten konnte der Sprengkörper entschärft werden. Häuser und Wohnungen mussten nicht evakuiert werden. Die Bombe lag im Wald 600 Meter von der Straße entfernt.

Quelle: dpa/mim
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Infizierte Pfleger Bentley darf leben - Hund hat kein Ebola
Sonnenfinsternis "Man muss das sehen, um es zu glauben!"
Terror in Kanada Überwachungskameras zeigen Angriff auf Parlament
Gasexplosion Explosion verwüstet ganze Straße in Ludwigshafen
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Trend

Die schönsten Fotobomben der Stars

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote