15.11.12

Neukölln

Einbrecher sticht mit Schraubendreher zu

Gegen seine Festnahme hat sich am Mittwochabend ein 31-jähriger Mann am Selgenauer Weg in Rudow mit einem Schraubendreher zur Wehr gesetzt. Ein Polizeibeamter wurde bei der Abwehr der Attacke leicht verletzt.

Mehrere Beamte beobachteten gegen 18.20 Uhr zwei Männer bei dem Versuch, Rollläden hochzudrücken, um in Häuser einzubrechen. Als sich die Polizisten näherten, flüchteten beide.

Während einer unerkannt entkam, konnte der 31-Jährige an der Jacke gepackt werden. Er zückte sofort den 30 Zentimeter langen Schraubendreher und stach damit in Richtung des Beamten, der ihn festhielt.

Der konnte ausweichen, worauf der 31-Jährige von einem zweiten Polizisten zu Boden gebracht wurde. Der angegriffene Beamte erlitt eine leichte Schnittverletzung an der linken Hand und eine Prellung am Knie.

Quelle: BMO
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Gaza-Konflikt Vermittlungen zwischen Hamas und Israel erfolglos
James Rodriguez Das ist der neue 80-Millionen-Mann von Real Madrid
Tschechien Starke Regenfälle überschwemmen Straßen in Prag
Unfallserie Bahnunglück mit Todesfolge in Südkorea
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

"Tatort"-Krise

Furtwängler & Co. – "Tatort"-Kommissare zum Weinen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote