15.11.2012, 10:40

Spandau Unbekannte zünden Sperrmüll an - drei Verletzte

In einem Wohnhaus an der Charlottenburger Chaussee in Wilhelmstadt haben Unbekannte am Mittwochabend im Keller abgestellten Hausrat angezündt. Eine Mieterin des Hauses bemerkte kurz nach 19 Uhr Qualm und alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte löschten den Brand.

Drei Hausbewohner im Alter von acht, 30 und 70 Jahren wurden durch die Rauchgase verletzt und wurden in einem Krankenhaus behandelt. Die Ermittlungen zu der schweren Brandstiftung übernahm das zuständige Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.

(BMO)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter