13.11.12

Cottbus

Fußballfan tritt Polizisten - 1300 Euro Strafe

Für einen Fußtritt in den Rücken eines Polizisten muss ein 26-jähriger Fußballfan aus Cottbus 1300 Euro Strafe zahlen. Das Amtsgericht Cottbus verurteilte den Angeklagten am Dienstag in einem beschleunigten Verfahren wegen Körperverletzung zur Zahlung von 100 Tagessätzen zu 13 Euro, wie das Gericht mitteilte. In der Hauptverhandlung gab der Mann den Fußtritt zu und entschuldigte sich bei dem Beamten. Das Urteil ist rechtskräftig.

Die Attacke gegen den Polizisten ereignete sich am Sonntag beim Fanmarsch von Anhängern des FC Energie Cottbus zum Stadion der Freundschaft, wo ein Heimspiel gegen Dynamo Dresden vorgesehen war. Der Beamte trug Schutzbekleidung und erlitt deshalb nur geringe Verletzungen. Seine Kollegen nahmen den Verdächtigen fest und behielten ihn für die Ermittlungen zunächst in Gewahrsam.

Quelle: dpa/bee
© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Zoo von San Diego Zuckersüßes Baby-Hippo begeistert Besucher
Syrien Obama räumt Rückschlag im Kampf gegen IS ein
Auf der Flucht Komplizin befreit Kriminellen aus Psychiatrie
Überraschungskonzert Rolling Stones spielen für 5 Dollar im Club
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

"Abgerissen"

Diese Berliner Gebäude prägten einst das Stadtbild

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote