13.11.2012, 15:31

Köpenick Polizist bei Unfall im Einsatz schwer verletzt

Ein Polizist ist während eines Einsatzes am frühen Dienstagmorgen in Berlin-Köpenick von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war der 52-Jährige auf die Straße gegangen, um mit dem Fahrer eines stehenden Sattelzugs zu sprechen. Dieser wollte Waren anliefern, kam aber wegen eines Brandes nicht auf das Gelände und stand mit blinkenden Warnlichtern auf der Straße. Ein Autofahrer überholte den Sattelzug, übersah den Beamten und erfasste ihn. Der Polizist brach sich mehrmals den Unterschenkel, der 62 Jahre alte Autofahrer erlitt einen Schock. Ob er zu schnell unterwegs war, wird jetzt ermittelt.

(dpa/bee)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter