13.11.12

Teupitz

Keine Spur auf aus Maßregelvollzug geflohenen Straftäter

Ein vor mehr als drei Wochen aus dem Maßregelvollzug in Teupitz entkommener Straftäter ist bisher nicht gefasst worden. Trotz intensiver Fahndung gebe es keine heiße Spur, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag in Potsdam. Die Flucht des Mannes war gut vorbereitet. Der 23-Jährige war bei einem begleiteten Ausgang des Maßregelvollzugs Teupitz (Dahme-Spreewald) am 21. Oktober geflohen. Er entkam in einem Auto, in dem seine Freundin auf ihn gewartet hatte. Ein Berliner Gericht hatte den Mann wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung zu fünf Jahren Jugendhaft verurteilt. Er gilt aber laut Klinik nicht als gefährlich.

Quelle: dpa/nbo
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Belästigungsvideo "Ich betreibe Kampfsport und habe trotzdem…
Vorsicht Kamera! Hochzeit aus der Sicht einer Whiskey-Flasche
Nach Pokalsieg Pep Guardiola denkt nur noch an Borussia Dortmund
Israel Radikaler Rabbiner überlebt Attentat
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Unglück

Rakete mit Raumfrachter "Cygnus" explodiert

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote