13.11.2012, 08:30

Teupitz Keine Spur auf aus Maßregelvollzug geflohenen Straftäter

Ein vor mehr als drei Wochen aus dem Maßregelvollzug in Teupitz entkommener Straftäter ist bisher nicht gefasst worden. Trotz intensiver Fahndung gebe es keine heiße Spur, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag in Potsdam. Die Flucht des Mannes war gut vorbereitet. Der 23-Jährige war bei einem begleiteten Ausgang des Maßregelvollzugs Teupitz (Dahme-Spreewald) am 21. Oktober geflohen. Er entkam in einem Auto, in dem seine Freundin auf ihn gewartet hatte. Ein Berliner Gericht hatte den Mann wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung zu fünf Jahren Jugendhaft verurteilt. Er gilt aber laut Klinik nicht als gefährlich.

(dpa/nbo)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter