13.11.2012, 08:27

Moabit/Kreuzberg Apotheken mit Messer und Schusswaffe überfallen

Zwei Apotheken sind am Montagabend in Berlin überfallen worden. Ein mit einem Messer bewaffneter Mann überfiel eine Apotheke in der Essener Straße in Moabit, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Er bedrohte drei Angestellte und einen Kunden und erbeutete eine unbekannte Summe Bargeld. Anschließend flüchtete er. Mit einer Schusswaffe hielt ein ebenfalls maskierter Mann einen Angestellten in der Wiener Straße in Kreuzberg in Schach und entkam ebenfalls mit einer unbekannten Summe Bargeld. Bei beiden Überfällen wurde niemand verletzt.

(dpa/nbo)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter