12.11.2012, 16:05

Petershagen 17-Jähriger mit Messer überfallen

Ein Jugendlicher ist am späten Sonntagabend in Petershagen (Märkisch-Oderland) mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe seiner Konto-Geheimzahl gezwungen worden.

Nach Angaben der Polizeidirektion Ost vom Montag wurde der 17-Jährige nach dem Aussteigen aus der S-Bahn von einem vermummten Pärchen aufgehalten. Ein Mann bedrohte ihn mit einem Messer und verlangte Mobiltelefon, Geldbörse und die Geheimzahl. Die Frau ging damit zu einer Bank in der Nähe und hob Bargeld vom Konto des Opfers ab. Dann verschwanden die Räuber mit der Beute. Die Fahndung blieb bislang erfolglos.

(dpa/bee)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter