12.11.2012, 10:25

Brandenburg 80 Verletzte und drei Verkehrstote am Wochenende

Bei Verkehrsunfällen sind am Wochenende in Brandenburg drei Menschen getötet worden. Insgesamt gab es nach Angaben der Polizei in Potsdam vom Montag von Freitag bis Sonntag 493 Unfälle. Verletzt wurden 80 Menschen. Tödlich verletzt wurden zwei Fußgänger jeweils am Samstagabend in Brieselang (Havelland) und Wittstock (Ostprignitz-Ruppin), die beim Überqueren der Straße von Autos überfahren wurden. In Brieselang traf es eine 21 Jahre alte Frau, in Wittstock einen 82 Jahre alten Mann. Bereits am Freitag war ein 48 Jahre alter Autofahrer in Heidesee (Dahme-Spreewald) mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum gefahren und getötet worden.

(dpa/nbo)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter