11.11.2012, 11:13

Berlin Bewaffnete überfallen Getränkemarkt, Tankstelle und Hotel

Maskiert und bewaffnet haben Räuber in Berlin einen Getränkemarkt, eine Tankstelle und ein Hotel überfallen.

Drei Männer hätten am Sonnabend in Schöneberg die Kasse einer Tankstelle entleert und den Verkäufer bedroht, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Wenige Stunden später hätten drei Männer eine Tankstelle in Spandau überfallen. Sie hielten die drei Angestellten mit einem Beil und einem Messer auf Abstand und flüchteten mit Bargeld.

Am frühen Sonntagmorgen zwang dann eine mit einem Schal und einer Sonnenbrille vermummte Frau den Nachtportier eines Kreuzberger Hotels, ihr Bargeld zu geben. Auch sie trug eine Waffe und konnte flüchten. Bei den Überfällen wurde keiner verletzt.

(dpa/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter