09.11.2012, 10:50

Lichtenberg Elf Autofahrer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen

Elf Fahrzeugführer, bei denen der Verdacht besteht, dass sie ihr Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt haben, sind das Ergebnis einer fünfeinhalbstündigen Verkehrssonderkontrolle in Rummelsburg. Von 16 bis 18.30 Uhr sowie von 20.23 bis Uhr kontrollierten Polizeibeamte Donnerstag in der Marktstraße in Rummelsburg insgesamt 41 Fahrzeugführer. 38 von ihnen unterzogen sich so genannten Drogenvortests, die bei elf der Betroffenen positiv ausfielen.

Den zehn Männern und einer Frau, die alle im Alter von 23 bis 42 Jahren waren, wurde daraufhin in einer Gefangenensammelstelle Blut abgenommen, um den Konsum beweissicher nachweisen zu können. Ihren Weg durften alle elf im Anschluss zu Fuß fortsetzen.

(BMO)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter