07.11.12

Zehlendorf/Friedenau

Aufmerksame Nachbarn - Festnahmen nach Einbrüchen

Mehrere Einbrecher sind in der Nacht zu Mittwoch in Berlin-Zehlendorf und Berlin-Friedenau der Polizei ins Netz gegangen.

So brachen kurz nach Mitternacht an der Machnower Straße in Berlin-Zehlendorf drei Männer in einen Kiosk ein und stahlen Zigaretten. Das wurde durch einen Anwohner (28) beobachtet, der die Polizei alarmierte. Nach dem Eintreffen der Beamten flüchteten die Einbrecher. Doch Zivilpolizisten nahmen die jungen Männer im Alter von 16, 18 und 19 Jahren fest, das Diebesgut wurde sichergestellt. Nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurden die Heranwachsenden entlassen, der Jugendliche wurde seinen Eltern übergeben.

Ein 48-Jähriger stieg wenig später in ein Restaurant an der Hauptstraße in Friedenau ein. Auch das blieb nicht unbemerkt. Eine Zeugin hörte ein Klirren und alarmierte die Polizei. Beamte nahmen den Mann an der Haupt- Ecke Bennigsenstraße fest. Das Diebesgut, zwei Flaschen Apfelschorle und eine Flasche Birnenlikör, hatte er noch bei sich.

Quelle: BMO
© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Prozess in Darmstadt Sanel M. bittet Tugces Familie um Entschuldigung
Rentner-Hobby So weit kann die Liebe für die Royals gehen
Tiefseekreatur Dieser Fisch isst sich im Notfall selbst
Ausbruch des Calbuco Giftige Vulkanasche, wie ein halber Meter Schnee
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Champions League

Bayern schießt spektakuläre Tore am Fließband

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote