25 Jahre Einheit

Ost-West-Synode in Spandau

Berlin auf dem Weg zur geeinten Stadt: Im Jahr 2015 jährt sich die deutsche Einheit zum 25. Mal. Die Berliner Morgenpost erinnert in einer Serie täglich an die Ereignisse vor einem Vierteljahrhundert.

Mit der Konstituierung einer Gemeinsamen Synode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg als Provisorium ist am 17. März 1990 die seit 29 Jahren erste gemeinsame Plenarsitzung der beiden regionalen Synoden aus Ost und West zu Ende gegangen. Die 236 Synoden aus beiden Teilen Berlins und der Mark Brandenburg stimmten im Spandauer Johannesstift damit zugleich dem Weiterbestehen von zwei regionalen Synoden zu, die sich jeweils in einer Gemeinsamen Synode treffen sollen.

DDR-Orden landen als Kiloware auf dem Grabbeltisch der "Internationalen Sammlerbörse" im Logenhaus an der Emser Straße in Wilmersdorf. Ein Raum erinnert an eine Kleiderkammer der Volksarmee. Dort stapeln sich Uniformen, Mützen und Helme. Eine Hauptmannsuniform von Grenztruppe oder Wachregiment kostet etwa 150 Mark.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.