Bildung

Brandenburg sucht weiter qualifizierte Lehrer

Lehrerin Monika Szafranska unterrichtet Deutsch für Flüchtlingskindern.

Lehrerin Monika Szafranska unterrichtet Deutsch für Flüchtlingskindern.

Foto: dpa

Potsdam/Frankfurt (Oder). Im Land Brandenburg werden ausgebildete Lehrer dringend gesucht. In Ermangelung qualifizierter Pädagogen aus dem eigenen Land seien auch Fachkräfte aus Polen willkommen, sagte der Sprecher des Bildungsministeriums, Ralph Kotsch. Voraussetzung sei, dass sie ein Fach lehren, das in der Mark gebraucht werde. Im Moment sei das vor allem Deutsch als Fremdsprache für den Unterricht mit Flüchtlingskindern.

Im Schulamtsbezirk Frankfurt (Oder) gebe es einen generellen Bedarf an polnischen Lehrern, sagte der Leiter der Behörde, Gerhard Kranz. Im größten Brandenburger Schulamtsbezirk mit 72 000 Schülern sind seinen Angaben nach bereits rund 30 polnische Pädagogen beschäftigt. Gebraucht würden sie in allen Fächern. 15 Lehrerstellen sind in Ostbrandenburg aktuell ausgeschrieben.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter