Prozesse

Ehefrau zur Prostitution gezwungen: 25-Jähriger vor Gericht

Berlin (dpa/bb) – Weil er seine Ehefrau misshandelt und zur Prostitution gezwungen haben soll, steht ein 25-Jähriger ab heute vor dem Berliner Landgericht. Der Angeklagte soll die zweifache Mutter sechs Monate lang sexuell ausgebeutet haben. Zudem habe er die Frau auch mit einem Holzstück geschlagen. Als sie im September 2014 mit der Prostitution aufhören wollte, habe er seine Frau vor einem Nachtclub attackiert. Ein Türsteher soll den Vorfall beobachtet und die Polizei gerufen haben. Der Angeklagte befindet sich seit Oktober 2015 in Haft. Er muss sich wegen Zuhälterei, Körperverletzung, Bedrohung und räuberischer Erpressung verantworten.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter