Staatsbesuch in Berlin

Netanjahu diniert im Solar

Israels Ministerpräsident ist zu Besuch in Berlin. Den Abend verbrachte Benjamin Netanjahu im Solar in Kreuzberg.

Netanjahu mit Begleitung im Solar

Netanjahu mit Begleitung im Solar

Foto: BM

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat am Montag und Dienstag Berlin besucht. Begleitet wurde seine Visite von einem massiven Sicherheitsaufgebot.

Später als erwartet landete Netanjahu am frühen Montagabend am Flughafen Tegel. Gegen 19.30 Uhr erreichte er das Hotel "Waldorf Astoria" in der City West, wo er übernachtete. Rund um das Hotel waren die Straßen abgesperrt.

Das offizielle Programm begann für Netanjahu erst am Dienstag. Den Montagabend ließ er im Restaurant "Solar" an der Stresemannstraße in Kreuzberg ausklingen. Dort bestellte er in Begleitung seiner Entourage ein Schnitzel, natürlich gut abgeschirmt von seinen Leibwächtern. Offenbar hatte er wenig Hunger. Er ließ ziemlich viel vom Schnitzel zurückgehen. Gegen 23.15 Uhr verließ der Ministerpräsident dann die Lounge.

Am Dienstag stand ein Gespräch mit Angela Merkel auf dem Programm. Zuvor besuchte Netanjahu am Nachmittag das Deutsche Historische Museum Unter den Linden.

>>> Mehr zum Netanjahu-Besuch in Berlin im Ticker <<<

>>> Sperrungen wegen Staatsbesuch: Was Autofahrer, Fußgänger und Bahnfahrer beachten müssen <<<

Zur Startseite