Silvester in Berlin

Straße des 17. Juni bleibt fünf Wochen lang gesperrt

Ab dem 26. Dezember wird die Straße des 17. Juni gesperrt, erst für Silvester, dann für die Fashion Week. Und damit nicht genug.

Bis zu eine Million Menschen werden wieder bei der Silvesterparty am Brandenburger Tor erwartet

Bis zu eine Million Menschen werden wieder bei der Silvesterparty am Brandenburger Tor erwartet

Foto: Lukas Schulze / dpa

Die Straße des 17. Juni wird mit kurzen Unterbrechungen ab dem 26. Dezember bis Ende Januar gesperrt sein. Grund sind die Vorbereitungen für die Silvesterparty und die Fashion Week. Auch sonst wird in Berlin in den kommenden Tag viel los sein, warnen Polizei und Verkehrsinformationszentrale. Die Sperrungen im Einzelnen:

26.12.2015, 6 Uhr, bis (einschließlich) 02.01.2016, 0 Uhr:

- Straße des 17. Juni ab Großer Stern bis zum Platz des 18. März

- Ebertstraße zwischen Behrenstraße und Scheidemannstraße

- Yitzhak-Rabin-Straße zwischen Scheidemannstraße und Straße des 17. Juni

28.12.2015, 6 Uhr:

Die Festmeile und der unmittelbar angrenzende Tiergarten zwischen dem Brandenburger Tor und dem Kleinen Stern sind für jeglichen Individualverkehr geschlossen sein. Auch Fußgänger und Radfahrer dürfen den Bereich dann nicht mehr passieren!

31.12.2015, 12 Uhr, bis 01.01.2016, 12.00 Uhr:

- Verlauf der John-Foster-Dulles-Allee, Scheidemannstraße und Dorotheenstraße (Bereich zwischen Spreeweg/Paulstraße und Wilhelmstraße)

- Heinrich-von-Gagern-Straße

31.12.2015, 14 Uhr, bis 01.01.2016, 2 Uhr:

- Pariser Platz zwischen Brandenburger Tor und Straße Unter den Linden

- Unter den Linden zwischen Pariser Platz und Wilhelmstraße

- Wilhelmstraße zwischen Unter den Linden und Dorotheenstraße

6.1.2016 bis 28.1.2016

Die Straße des 17. Juni wird erneut gesperrt - dieses Mal für die Fashion Week.

Großer Ansturm von Touristen erwartet

Die Verkehrsinformationszentrale Berlin warnt zudem vor einem großen Ansturm von Touristen, die die Weihnachtsferien in Berlin verbringen wollen. Das gilt bereits seit dem vergangenen Wochenende, da mehrere Bundesländer schon Weihnachtsferien haben. In Berlin beginnen diese am Mittwoch, 23. Dezember.

Deshalb würden zahlreiche Baustellen im Stadtgebiet freigegeben, die in den vergangenen Wochen Staufallen gewesen seien. Dazu zählen die Rudolf-Rühl-Allee zwischen Köpenick und Marzahn-Hellersdorf, das Friedrich-Krause-Ufer und die Baustelle an der Kreuzung Perleberger Straße / Heidestraße, die über die Feiertage freigegeben wird. Der Höhepunkt der Reisewelle wird am 23. Dezember erwartet.

Am Wochenende des 2. und 3. Januar 2016 ist zudem mit einer großen Rückreisewelle zu rechnen, da bereits am Montag darauf die Schule wieder beginnt.

>>> So fahren BVG und S-Bahn an den Feiertagen <<<

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.