Sachbeschädigung

Randalierer beschädigen Scheiben des Verdi-Hauses

Einschlaglöcher in mehreren Scheiben entdeckten am Morgen Wachschützer am Gebäude der Gewerkschaft Verdi in Berlin. Auch in der Rosenthaler Straße wurden in der Nacht Scheiben beschädigt. Hier waren Pflastersteine die Wurfgeschosse.

In Mitte haben Unbekannte in der Nacht zu Montag Anschläge auf zwei Gebäude verübt. Wie die Polizei mitteilte, beschädigten Unbekannte am Gebäude der Bundesverwaltung der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi fünf Fensterscheiben und eine Glastüre. Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma bemerkte am frühen Morgen Einschlagslöcher in den Scheiben am Paula-Thiede-Ufer und alarmierte die Polizei.

Eine Gruppe von etwa sechs bis acht vermummten Personen bewarf ebenfalls in der Nacht zu Montag die Außenfassade Gebäudes des Softwareunternehmens SAP in der Rosenthaler Straße in Mitte mit Pflastersteinen. Anschließend flüchteten die Unbekannten in Richtung Steinstraße. Nach ersten Erkenntnissen wurden neun Scheiben beschädigt. ddp/sh

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.