27.12.2008, 18:49

Service Diese Geschäfte sind heute in Berlin geöffnet

Von Markus Falkner

Der Pulli von Oma, die Schlager-CD von Onkel Horst, der Schlips von Vati: Wer Geschenke umtauschen oder Gutscheine und Geldgeschenke zu Wunschpräsenten machen möchte, hat dazu am heutigen Sonntag in Berlin Gelegenheit. Denn viele Geschäfte haben geöffnet.

Möglich wird das durch eine Besonderheit im Landesgesetz: Neben den vier Adventssonntagen können alle Berliner Geschäfte zwei verkaufsoffene Sonntage im Jahr frei wählen. "Manche haben davon schon früher im Jahr Gebrauch gemacht", erläutert Nils Busch-Petersen, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg (HBB). "Andere haben sich den letzten Sonntag im Jahr aufgespart, weil sie unmittelbar nach den Weihnachtstagen noch einmal besonders gute Umsätze erwarten."

In der Regel gelten Öffnungszeiten von 13 bis 18 Uhr. Laut HBB sind diese Kaufhäuser, Fachgeschäfte und Center am Sonntag geöffnet (möglicherweise haben weitere Geschäfte geöffnet, die dem HBB dies aber nicht mitgeteilt haben):

Einkaufscenter : Geöffnet haben Das Schloss (Schloßstraße, Steglitz), die Gropius-Passagen (Johannisthaler Chaussee, Neukölln), das Gesundbrunnen-Center (Badstraße, Gesundbrunnen), das Eastgate (Marzahner Promenade, Marzahn), die Neukölln Arcaden (Karl-Marx-Straße, Neukölln), die Spandau Arcaden (Klosterstraße, Spandau), die Wilmersdorf Arcaden (Wilmersdorfer Straße, Wilmersdorf) und das Europa-Center (Breitscheidplatz, Charlottenburg).

Kaufhäuser : Die großen Kaufhauskonzerne öffnen ebenfalls einen Teil ihrer Häuser, darunter auch das KaDeWe an der Tauentzienstraße in Charlottenburg. Außerdem geöffnet sind die Galeria Kaufhof am Ostbahnhof und in den Gropius-Passagen sowie die Karstadt-Filialen an der Wilmersdorfer Straße, in Spandau, am Hermannplatz, an der Müllerstraße, am Kurfürstendamm und Karstadt Sports Am Neuen Kranzlereck.

Textil und Schuhe : Die Textilkette C&A öffnet zehn ihrer Filialen am Sonntag, unter anderem an der Wilmersdorfer Straße, am Kurfürstendamm, an der Müllerstraße und allen geöffneten Einkaufscentern. Weitere Textil- und Schuhgeschäfte öffnen vor allem in der City West, darunter Peek & Cloppenburg, H&M, Zara, Vero Moda und Görtz.

Bücher, Elektronik, Möbel : Geöffnet sind nach Unternehmensangaben alle Filialen der Buchhandels-Kette Hugendubel. Zum verspäteten Weihnachtsshopping laden auch die meisten Filialen von Media Markt und Saturn ein. Geschlossen bleiben in der Regel nur die Märkte, die in Einkaufscentern ohne Sonntagsöffnung liegen. Ebenfalls geöffnet ist das Ikea-Möbelhaus in Tempelhof.

Supermärkte : Auch einige Supermärkte werden ihre Türen öffnen. So will etwa die Kette Kaufland in 16 ihrer Berliner Filialen auch am Sonntag verkaufen.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter