05.02.2013, 21:35

Start-Ups Schöner wohnen nach dem Immobilientausch

Egal ob ältere Menschen ihr Haus plötzlich zu groß finden oder junge Familien mehr Platz brauchen - Constanze Woltmann kann helfen.

Auf eine besondere Art der Immobilienvermarktung hat sich Constanze Woltmann (37), Diplomkauffrau aus Lichterfelde, spezialisiert. Statt Häuser und Wohnungen zu verkaufen, bietet sie Immobilientausch an. "Wir haben ältere Menschen, die ihr großes Haus verkaufen und im Gegenzug dafür eine kleinere Wohnung oder ein kleineres Haus erwerben wollen.

Viele junge Familien suchen hingegen ein Haus und möchten dafür ihre Wohnung verkaufen", sagt die Maklerin. Mit ihrer Firma Woltmann Immobilien machte sie sich im März 2011 selbstständig. Für die "Tauschkäufe" berechnet sie nur die Hälfte der sonst üblichen Maklerprovision. Das Geschäftsmodell funktioniert, die Firma verfügt schon über eine Kundenkartei von 150 Interessenten. Auch 2013 sollen möglichst viele Menschen so ihre Wunschimmobilie finden.

Neu in Berlin Sind Sie Existenzgründer oder kennen jemanden, der sich selbstständig gemacht hat, mailen Sie uns: neuinberlin@morgenpost.de

(RAA)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter