31.01.2013, 20:17

Neu in Berlin Professionelle Hilfe für kranke und verletzte Tiere


Praxis übernommen: Dr. Miriam Oczipka hat sich auf Kleintiere spezialisiert

Foto: privat

120 Quadratmeter für Kleintiere - die Praxis von Dr. Miriam Oczipka ist modern ausgestattet. Auch ein Känguru war schon zu Besuch.

Im August 2012 wagte Tierärztin Dr. Miriam Oczipka (43) den Sprung in die Selbstständigkeit: An der Mindener Straße 22 in Charlottenburg übernahm sie eine Tierarztpraxis, gestaltete sie um, renovierte und eröffnete im November 2012 neu.

Mit einer Helferin versorgt die Ärztin in ihrer modern ausgestatteten Praxis auf 120 Quadratmetern Kleintiere – vom Frosch über den Haushund bis zum Wildtier. Sogar ein Känguru war schon da.

"Wir haben einen großen Operationsraum, Blutanalyse- und Röntgengeräte", sagt die Tierärztin, die bisher als leitende Tierärztin angestellt war. An diesem Sonnabend ist von 11 bis 13 Uhr in der Praxis Tag der offenen Tür.

"Da beantworte ich gern auch alle Fragen der Tierfreunde", sagt Miriam Oczipka. Ihr Ziel für 2013: "Die schwarze Null und viele zufriedene Kunden."

Neu in Berlin Sind Sie Existenzgründer oder kennen jemanden, der sich selbstständig gemacht hat, mailen Sie uns: neuinberlin@morgenpost.de

(RAA)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter