Zerstörte Vielfalt

Zum 8. Dezember 1933 - Königin-Augusta-Straße jetzt Tirpitz-Ufer

Berlin erinnert an die Machtergreifung Hitlers vor 80 Jahren. Die Morgenpost dokumentiert mit historischen Zeitungsseiten das Jahr 1933.

Der Bericht der Berliner Morgenpost nennt Anlass und Motive von Straßenumbenennungen nach "großen Männern der alten Marine" anlässlich der historischen Seeschlacht bei den Falkland-Inseln am 8. Dezember 1914, einer vernichtenden Niederlage durch die britische Marine.

In den folgenden Monaten sollte das Regime einen weitaus größeren Wert auf die Umbenennung von Straßen und Plätzen im ganzen Deutschen Reich legen, mit denen im Jahrzehnt zuvor demokratische oder liberale Politiker geehrt worden waren.

Zerstörte Vielfalt

Hier geht es zum Special über die "Zerstörte Vielfalt"

Weitere Informationen finden Sie auch beim Deutschen Pressemuseum im Ullsteinhaus e.V.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.