24.09.12

Musik für alle

Nach der Schule Rockstar

Der Verein Kasper Mucke e.V. hilft Kindern dabei, eine eigene Band zu gründen. "Löwenherz" ist eine davon

Von Sonja Gillert
Foto: Massimo Rodari
Massimo Rodari
Die Band "Löwenherz" sind: Nando und Matilda an den E-Gitarren, Molin am Keyboard, Emma am E-Bass und Bandgründer Emil am Schlagzeug

Die Gänse watscheln durch ihr Gehege, das Hängebauchschwein wälzt sich im Staub und ein paar Kaninchen mümmeln in ihrem Auslauf auf dem Kinderbauernhof am Rande des Görlitzer Parks in Kreuzberg frisches Gras. Kaum zu glauben, dass man sich ein paar Schritte weiter wie auf einem Rockkonzert fühlt. Schon von draußen hört man aus einem Holzhaus laute Gitarrenriffs, das Geklimper eines Keyboard und schnelle Schlagzeug-Beats.

"Wir sind die Band ,Löwenherz' und wir spielen Euch jetzt das Piratenlied", ruft der achtjährige Emil ins Mikrofon. Er schüttelt die Haare lässig aus der Stirn und gibt am Schlagzeug den Rhythmus vor. E-Gitarre, Bass und Keyboard setzen ein. "Ihr seid Piraten! Ihr seid Piraten", singt Emma (11) am Bass zusammen mit dem 40-jährigen Lars Herrmann, der Gitarre spielt.

Jeden Freitag nach der Schule üben die fünf Bandmitglieder von "Löwenherz" auf dem Kinderbauernhof zusammen mit Lars Herrmann – und das schon seit einem Jahr. Und sie sind nicht die einzigen Nachwuchsmusiker, die hier proben. Rund zehn Musikgruppen unterstützt der Erzieher vom Verein Kasper Mucke e.V. dabei, ihren Traum von der eigenen Band zu verwirklichen. Ganz ohne Casting-Show oder Gesangswettbewerb.

Kostenloser Unterricht und viel Spaß

Denn das Ziel des Vereins, den es seit dem Jahr 2008 gibt, ist es, allen Kindern die Möglichkeit zu geben, Musik zu machen – auch ohne Vorkenntnisse und auch wenn ihre Eltern kein Geld für Unterricht und Instrumente haben. Probenraum und Unterricht sind kostenlos, die Instrumente stehen vor Ort bereit – sie wurden mit Spendengeld gekauft.

Berühmt werden ist hier nicht das Ziel. "Es geht vor allem darum, Spaß am Musizieren zu haben", sagt Herrmann. Außerdem fühlen sich Kinder, die in einer Gruppe Musik machen, stärker und können besser mit Streit umgehen. "Emil, nicht langsamer werden", ruft Lars dem Schlagzeuger zu. "Du sitzt nicht auf dem Sofa. Ein bisschen Spannung bitte, damit es auch richtig fetzt!"

Emil hatte die Idee, eine Band zu gründen. Emma, ihre Schwester Molin, Matilda und Nando (alle 8) konnte er schnell dafür begeistern, mitzumachen. Auch Emils Mutter fand die Idee super und hat Lars Herrmann gefragt, ob die Kinder mit ihm proben können. Dann fehlte nur noch ein Name, damit sie als Band durchstarten konnten.

Die Kinder dürfen sich Instrumente aussuchen

"Löwenherz" – das hat Emma vorgeschlagen. Sie trägt einen schwarzen E-Bass über der Schulter. Seit der Bandgründung zeigt Lars Herrmann ihr darauf jeden Freitag ein paar neue Griffe. "Wir konnten uns selber aussuchen, welches Instrument wir spielen wollten", sagt Emma. Molin hat sich für das Keyboard entschieden. Während Lars Herrmann ihr eine Melodie vorspielt, probiert Emil ein paar Rhythmen auf dem Schlagzeug aus.

Die Kinder fangen meist mit Liedern aus den Charts an, später schreiben sie auch eigene Texte. Matilda und Emma haben schon damit begonnen. Einen Song, den Herrmann für sie geschrieben hat, hat die Band sogar schon für den jährlichen Kasper-Mucke-Sampler aufgenommen.

Aber nicht nur im Studio sollen die Kinder zeigen dürfen, was sie können. "Löwenherz" stand bereits fünfmal auf der Bühne – zuletzt beim Kinderpiratentag im Kater Holzig. Die zierliche Matilda, die E-Gitarre spielt, nimmt das alles ganz lässig: "Ich bin nicht so aufgeregt". Nando, Emil, Molin und Emma haben jedoch jedes Mal ein wenig Lampenfieber. Doch egal, wie groß die Anspannung vorher ist, das Gefühl danach ist einfach großartig.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Video Nachrichten mehr
Starke Unwetter Erneut Überschwemmungen im Westen
Geplatze Wasserleitung Neun Meter hohe Fontäne überschwemmt Teile von…
Paris Die Luxus-Ratten vom Louvre
Hollywood-Stars So wild feiern Lopez und Bullock Geburtstag
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Solinger Uhrenmodel

Ben Dahlhaus, der Hype um das neue Sex-Symbol

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote