31.07.10

Laufveranstaltung

Der Kudamm wird heute für Autos gesperrt

9000 Sportler und noch einmal Tausende Zuschauer werden am heutigen Abend bei der Vattenfall-City-Nacht auf dem Kudamm erwartet. Die Strecke ist allerdings bereits ab Mittag teilweise für den Autoverkehr gesperrt.

Die "schnellste Nacht Berlins" beginnt heute um 18 Uhr an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Der SCC Running lädt zur 19. Vattenfall-City-Nacht und macht den Kurfürstendamm im Schein der Abendsonne wieder zu Berlins attraktivster Lauf- und Skaterstrecke. Die Veranstalter erwarten rund 9000 Teilnehmer, im vergangenen Jahr waren es knapp 9300, darunter mehr als 900 Skater. Sportler wie Zuschauer – erfahrungsgemäß mehrere Zehntausend – können sich auf eine einzigartige Atmosphäre freuen: Der Kudamm ist für den Autoverkehr gesperrt, selten sind die Läufer den Fans so nah wie bei der City-Nacht, die Strecke gilt als schnell, und schließlich heizen fünf Samba-Bands an der Strecke ein.

Die Jüngsten starten beim Kids Cup um 18 Uhr. Um 19.30 Uhr rollen die Inline-Skater auf die Zehn-Kilometer-Strecke. Um 20 Uhr (fünf Kilometer) und 20.30 Uhr (zehn Kilometer) folgen ihnen die Läufer und Walker. Dazwischen, um 19 Uhr, beginnt "Die Meile", ein Lauf über eine englische Meile (1,609 km) für Top-Nachwuchsathleten. Kurzentschlossene können sich heute noch ab 17 Uhr und bis eine Stunde vor den jeweiligen Starts vor Ort anmelden. Inklusive der Nachmeldegebühr kostet der Startplatz dann 20 Euro (12 Euro für Schüler und Junioren).

Mit Irina Mikitenko (TV Wattenscheid) ist auch eine Weltklasseläuferin am Start. Die Deutsche Rekordhalterin über fünf und zehn Kilometer sowie die Marathonstrecke will in Berlin ihre Grundschnelligkeit testen, nachdem sie sich für die Europameisterschaften in Barcelona nicht qualifizieren konnte. Nicht ganz so hochklassig ist das Männerfeld besetzt, immerhin startet mit Stefan Koch der Deutsche Marathonmeister von 2009.

Der Start- und Zielbereich – Kurfürstendamm und Tauentzienstraße zwischen Joachimstaler und Nürnberger Straße – ist bereits ab 12 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Von 17 Uhr bis etwa 22 Uhr wird dann die gesamte Strecke gesperrt – im Zielbereich etwas länger. Nach Auskunft der Polizei soll es aber ab und an für Fußgänger und Radfahrer möglich sein, an Kreuzungen die Strecke zu queren, wenn keine Sportler gefährdet werden.

Quelle: ab/saf
Vattenfall-City-Nacht
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Kult-Kalender Bei Pirelli dreht sich diesmal alles um Fetisch
Ausgestopft Hier lebt Eisbär Knut ewig weiter
Pakistan Lynchmord wegen Facebook-Kommentar
50 Milliarden Dollar Russland muss Mega-Schadenersatz zahlen
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Abfahrt

Weltreise im Oldtimer - Heidi Hetzer bricht auf

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote