Schlager

Gestresster Heino verschiebt sein Berlin-Konzert

Starke Nachfrage und Terminstress: Der 74 Jahre alte Sänger Heino verschiebt sein Konzert in Berlin. Es muss einen größere Location her.

Foto: Horst Ossinger / dpa

Der Schlagersänger Heino (74) hat sein für April geplantes Konzert in Berlin verschoben. Grund sei zum einen die hohe Kartennachfrage der Fans, zum anderen der große Terminstress, sagte Heinos Manager Jan Mewes am Montag.

Der Sänger hatte Anfang des Monats sein neues Album "Mit freundlichen Grüßen" auf den Markt gebracht.

"Dass wir einen guten Erfolg haben, damit haben wir gerechnet. Dass es so knallt, das hätten wir nicht gedacht", sagte Mewes.

Das für den 4. April im Huxleys geplante Konzert wurde auf den 9. September in eine größere Location verschoben. Veranstaltungsort ist jetzt der Sommergarten der Internationalen Funkausstellung (IFA).

Zur Startseite