25.02.2013, 16:03

Neue Attacke 18-Jähriger am Alexanderplatz bewusstlos geschlagen


Wieder ist es am Alexanderplatz zu Gewalt gekommen

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Wieder ist es am Alexanderplatz zu Gewalt gekommen Foto: Kay Nietfeld / dpa

Vier Monate nach der tödlichen Attacke auf Jonny K. ist ein junger Mann zusammengeschlagen worden. Der Angreifer wurde festgenommen.

Erneut ist auf dem Alexanderplatz in Berlin ein junger Mann verprügelt und bewusstlos geschlagen worden. Der 18 Jahre alte mutmaßliche Täter sei kurz nach der Tat festgenommen worden, teilte die Polizei am Montag in Berlin. Er habe das Opfer gegen zwei Uhr nachts am Sonnabend auf dem Bahnhof angegriffen und mit dem Ellenbogen gegen den Kopf geschlagen.

Der mutmaßliche Täter war nach Polizeiangaben betrunken und rastete aus, nachdem der ebenfalls 18-Jährige sich mit der Freundin des Angreifer gestritten hatte. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein.

Der Alexanderplatz war Mitte Oktober in die Schlagzeilen gekommen, weil in der Nähe der 20-jährige Jonny K. von vermutlich sechs jungen Männern ohne Anlass zu Tode geprügelt und getreten worden war. Der Fall hatte bundesweit Entsetzen und eine neue Debatte über Jugendgewalt ausgelöst.

(dpa)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter