15.02.13

Blindgängersuche

S-Bahn verkehrt nicht zwischen Oranienburg und Birkenwerder

Zwei Wochen lang müssen S-Bahnreisende zwischen Birkenwerder und Oranienburg auf den Bus umsteigen. Es wird nach Blindgängern gesucht.

Der S-Bahnverkehr auf der Linie S1 zwischen Birkenwerder und Oranienburg wird für zwei Wochen unterbrochen. Hintergrund ist die systematische Untersuchung des Bahnuntergrunds nach Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg. Vom 16. Februar bis 3. März wird daher der S-Bahnbetrieb auf diesem Abschnitt eingestellt. Stattdessen fahren Busse. "Hierfür gilt dann der gleiche 20-Minutentakt wie für den Regelbetrieb der S1", sagte S-Bahnsprecher Ingo Priegnitz.

Auch auf der Bahnstrecke Berlin-Rostock müssen sich Pendler und Urlaubsreisende weiter auf erhebliche Behinderungen einstellen. Große Streckenabschnitte der wichtigen Verkehrsachse bleiben weiter gesperrt. Grund seien unvorhergesehene Probleme bei den Bauarbeiten – die 196 Kilometern lange Strecke wird gerade umfassend saniert.

© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Wie die Monroe Platinblonde Kim Kardashian posiert oben ohne
Argentinien Dieser Orang-Utan ist mehr Mensch als Sache
Brisbane Riesenkänguru beeindruckt mit seinen Muckis
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Halle brennt

Großeinsatz für Berliner Feuerwehr in Neukölln

Kreuzberg 2015

So tanzt Berlin beim Karneval der Kulturen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote