15.02.13

Zwischenfall

Bruchlandung sorgt für Chaos am Flughafen Schönefeld

Ein Privatflugzeug ist auf dem Flughafen Schönefeld von der Landebahn abgekommen. Bis zum Abend wird noch mit Störungen gerechnet.

Foto: dpa

Am Flughafen Schönefeld ist ein Privatflugzeug von der Landebahn abgekommen.

14 Bilder

Der Flughafen Berlin-Schönefeld ist wieder geöffnet. Seit 15.22 Uhr könnten Maschinen wieder starten und landen, teilte die Flughafengesellschaft mit. Insgesamt seien 13 Flüge ausgefallen. 20 Flugzeuge seien auf dem Weg nach Schönefeld umgeleitet worden, davon 19 nach Tegel und eins nach Leipzig.

Die Flughafengesellschaft rechnet damit, dass die Störungen im Betrieb bis zum Abend andauern. Somit müssen sich Passagiere weiter gedulden, die seit dem Morgen festsitzen. Ein kleines Privatflugzeug war am Morgen bei der Landung verunglückt. Die Maschine vom Typ Embraer Phenom 100 sei gegen 9.10 Uhr von der Landebahn abgekommen, sagte ein Flughafensprecher.

Flieger liegt quer auf Landebahn

Die Landebahn war seitdem blockiert, nichts ging mehr. Zahlreiche Maschinen wurden nach Tegel umgeleitet. Das verunglückte Flugzeug kam aus der Stadt Kortrijk im Südosten Belgiens. Die beiden Besatzungsmitglieder und der einzige Passagier wurden nicht verletzt. "Die Maschine geriet bei der Landung nach dem Aufsetzen auf den Seitenstreifen der Start- und Landebahn", sagte ein Flughafensprecher am Mittag.

Auf der Landebahn standen mehrere Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und der Polizei. Ein Sprecher der Bundespolizei sagte, das Kleinflugzeug stehe so ungünstig, dass zunächst keine Maschinen starten oder landen konnten. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) hat bereits mit der Untersuchung der Unfallursache begonnen.

Passagiere blieben entspannt

Die Stimmung unter den wartenden Passagieren ist trotz des Chaos einigermaßen entspannt. Menschenmassen drängen sich am Nachmittag durch das Flughafengebäude. Passagiere suchen nach Auskunft, wann und wie es weiter geht.

Aktuelle Informationen zum Status ihres Fluges erhalten Passagiere unter der Flughafeninfo-Nummer: 01805-000186 (0,14 EUR/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min) oder im Internet.

Quelle: dpa/oje/mim/ur/ap
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Liebes-Nachhilfe Flirten wie ein Silberrücken
William und Kate Hip-Hop-Crashkurs für die Royals
Xbox-One vs PS4 Microsoft muss knappe Niederlage hinnehmen
Champions-League Guardiola will "überragende Leistung"
Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Reisetipps

Zehn spannende Events weltweit im Mai

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote