11.02.13

Mutter schlägt Kind

Säugling schwer misshandelt - acht Jahre Haft gefordert

Eine Mutter, die ihren sechs Wochen alten Sohn geschlagen und geschüttelt hatte, soll nach Willen der Staatsanwaltschaft acht Jahre in Haft.

Foto: ZB

Ein sechs Wochen alter Säugling kam mit lebensbedrohlichen Hirnblutungen ins Krankenhaus, nachdem ihn die eigene Mutter geschüttelt hatte
Ein sechs Wochen alter Säugling kam mit lebensbedrohlichen Hirnblutungen ins Krankenhaus, nachdem ihn die eigene Mutter geschüttelt hatte

Die Staatsanwältin sagte am Montag in ihrem Plädoyer vor dem Berliner Landgericht: "Sie hasste das Baby, es störte in der Beziehung zum Mann".

Bleibende Schäden seien zu erwarten, deren Ausmaß noch nicht absehbar seien, betonte die Anklägerin. Die Verteidigerin beantragte drei Jahre Haft. Das Urteil wird am 18. Februar erwartet.

Die wegen schwerer Misshandlung angeklagte Mutter hatte gesagt, sie werde sich nie verzeihen, dass sie ihren Sohn so geschädigt habe.

Am 26. Juni 2012 kam der sechs Wochen alte Säugling mit lebensbedrohlichen Hirnblutungen in ein Krankenhaus. Notärzte retteten das Leben des Babys.

Säugling litt große Schmerzen - jetzt schwer behindert

Das Kind erlitt erhebliche Schmerzen, sagte die Anklägerin. "Aus einem gesunden und lieben Baby ist ein schwer behindertes Kind geworden", erklärte die Staatsanwältin.

Die Verteidigerin sprach von einem ausgesprochen tragischen Fall. Die Frau sei überfordert gewesen und mit dem Muttersein nicht klar gekommen. Am Tattag war die Angeklagte aber allein mit dem Säugling in der ehelichen Wohnung im Stadtteil Hellersdorf.

Zumeist hatte sich der Vater um das Baby gekümmert. Der 29-jährige Postbote will um das Kind kämpfen. Der Junge lebt jetzt in einer Pflegefamilie.

Quelle: dpa/anni
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
4D-Achterbahn Das Batmobil gibt es bald auch als Achterbahn
Neuseeland Polizei sucht nach zweifachem Todesschützen
Irak-Krise Irakische Stadt Amerli aus IS-Belagerung befreit
Arbeitskampf Jetzt streiken die Lokführer
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote