02.02.13

Demenzkranke

Drei Bewohner bei Brand in Berliner Pflegeheim verletzt

Bei einem Brand in einem Pflegeheim in Berlin-Spandau sind drei Patienten verletzt worden. Das Feuer war in einem Zimmer ausgebrochen.

Foto: dpa

Feuerwehrleute kämpfen im Pflegeheim für Demenzkranke gegen die Flammen
Feuerwehrleute kämpfen im Pflegeheim für Demenzkranke gegen die Flammen

Ein 63-Jähriger und eine 82 Jahre alte Frau wurden nach dem Brand in einem Demenz-Pflegeheim mit Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Weiterhin wurde ein 93-jähriger Mann leicht verletzt.

Das Feuer war im Zimmer des 63-Jährigen ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, standen die Möbel bereits in Flammen. Die Brandursache war zunächst noch unklar. Doch bestehe der Verdacht, dass der Mann selbst den Brand verursachte, hieß es.

Das Feuer war am Samstag gegen 1 Uhr bemerkt worden. Die Feuerwehr rückte daraufhin mit etwa 40 Mann an.

"Ein Pfleger hat in der brenzligen Situation hervorragend reagiert und mehrere hilflose Menschen gerettet", sagte ein Feuerwehrsprecher. Nach dem Ende der Löscharbeiten kamen die Bewohner auf anderen Stationen unter.

Quelle: dpa/anni
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
4D-Achterbahn Das Batmobil gibt es bald auch als Achterbahn
Neuseeland Polizei sucht nach zweifachem Todesschützen
Irak-Krise Irakische Stadt Amerli aus IS-Belagerung befreit
Arbeitskampf Jetzt streiken die Lokführer
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote