01.02.2013, 17:55

Mobile Berliner Morgenpost jetzt auch auf Android-Tablets

Die Berliner Morgenpost goes Android. Ab sofort gibt es die Printausgabe auch auf den mobilen Geräten mit Google-Betriebssystem.

.

Berliner Morgenpost auf dem Android-Tablet

Die Berliner Morgenpost gibt es jetzt auch für Android-Tablets. Besitzer von 7- und 10-Zoll-Geräten mit dem Google-Betriebssystem können den Inhalt der Printausgabe ab 5 Uhr morgens als PDF herunterladen, und das an sieben Tagen die Woche.

Mit dem PDF-Reader der Android-Apps gibt es eine Ausgabenvorschau, und die Seiten können vergrößert werden. Zudem gibt es Funktionen, um die einzelnen Ausgaben zu verwalten und damit alle Informationen auf einen Blick zu erfassen.

Die Morgenpost-App steht ab sofort im Google Play Store zur Verfügung und kann 14 Tage kostenlos getestet werden. Danach kostet sie für Android-Tablets als Einzelausgabe 0,89 Euro, als Monats-Abo 13,99 Euro und als Drei-Monats-Abo 42,99 Euro.

Print-Abonnenten können sich mit ihrem Abocode für die App freischalten und die täglichen Ausgaben im Rahmen ihres Abonnements lesen.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter