29.01.2013, 13:32

Urteil Geldautomat mit Auto gerammt - Berliner muss in Haft

Foto: Paul Zinken / dpa

Der 25-Jährige wurde gefasst, seine Komplizen entkamen, nachdem sie im November 2012 in Westend einen Geldautomaten stehlen wollten.

Wegen versuchten Diebstahls eines Geldautomaten ist ein 25-Jähriger am Dienstag von einem Berliner Amtsgericht zu drei Jahren Haft verurteilt worden.

Am 5. November 2012 hatten mehrere Täter den Automaten in einer Bahnhofsvorhalle in Berlin-Westend aus der Verankerung gerissen. Der Angeklagte wurde festgenommen, seinen Komplizen gelang die Flucht. Am Automaten entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro.

Erst vergangene Woche hatten Diebe mit einem Auto einen Geldautomaten in der Vorhalle des S-Bahnhofs Jungfernheide in Charlottenburg gerammt und ihn anschließend aufgebrochen. Die Täter konnten mit ihrer Beute flüchten.

Laut Polizeiangaben war es seit Jahresbeginn bereits der fünfte Überfall dieser Art.

(dpa/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter