24.01.2013, 13:43

S-Bahnhof Jungfernheide Diebe rammen mit Vollgas Geldautomaten

Brachiale Diebe haben mit einem Auto im Bahnhof Jungfernheide einen Automaten zu Schrott gefahren. Sie flüchteten mit ihrer Beute.

Unbekannte haben Donnerstag früh einen Geldautomaten in Charlottenburg-Nord geknackt und sind mit ihrer Beute entkommen.

Gegen 3.20 Uhr fuhren die Täter mit einem "Mazda" in die ebenerdige Vorhalle des S-Bahnhofs Jungfernheide an der Max-Dohrn-Straße und rammten das Gerät.

Nachdem die Täter den Automaten aufgebrochen hatten, entnahmen sie die Geldkassette und flüchteten mit einem weiteren Fahrzeug.

Den "Mazda" ließen sie am Tatort zurück. Über die Höhe der Beute liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor.

Nach den ersten Recherchen der Kriminalpolizei war der "Mazda" zuvor in Neukölln gestohlen worden. Auch die an dem Wagen angebrachten Kennzeichen waren entwendet. Das Fachkommissariat des Landeskriminalamtes führt die weiteren Ermittlungen.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter