21.01.13

Winterwetter

A111 wegen Glatteis gesperrt, Flüge in Tegel fallen aus

Schnee und Eis behindern am Morgen den Berufsverkehr in Berlin. Ein Abschnitt der A111 wurde gesperrt, Flüge in Tegel wurden gestrichen.

Foto: dpa

Der Schneefall beeinträchtigt den morgendlichen Berufsverkehr auf Berlins Straßen. Es ist stellenweise weiter glatt, die Räumdienste sind im Einsatz.
Der Schneefall beeinträchtigt den morgendlichen Berufsverkehr auf Berlins Straßen. Es ist stellenweise weiter glatt, die Räumdienste sind im Einsatz.

Schneefall und Glätte haben am frühen Montagmorgen in Berlin zu Behinderungen im Verkehr geführt. Die Stadtautobahn A111 in Richtung Norden wurde aufgrund von Glatteis gesperrt. Betroffen war nach Angaben der Verkehrsinformationszentrale der Abschnitt zwischen Am Festplatz und Flughafen Tegel. Auch im Stadtgebiet hatten Autofahrer Probleme.

Flugzeuge bleiben am Boden

Die Witterung wirkte sich auch auf den Flugverkehr in Tegel aus. Mehrere Flüge von und nach Frankfurt am Montag sind laut Fluginformation wegen der Nachwirkungen des Eisregens am größten deutschen Flughafen gestrichen worden. Auch weitere Flugverbindungen sind gestört. Zu den ausfallenden Flügen zählen unter anderen Lufthansa-Flug 177 nach Frankfurt, sowie die Lufthansa-Flüge 2729 nach Düsseldorf und 2029 nach München. Auch Lufthansa-Flug 2974 nach Helsinki fällt aus. Die Berliner Flughäfen informieren online auf ihrer Flugtafel über An- und Abflüge und Störungen. Der Frankfurter Flughafen war am Sonntagnachmittag nach Eisregen geschlossen worden.

Erneut Ausfälle am Frankfurter Flughafen

An diesem Montag müssen sich Passagiere am Frankfurter Flughafen ebenfalls auf Verspätungen und Flugausfälle einstellen. Lufthansa habe bereits 172 Verbindungen zu Zielen in Deutschland und Europa gestrichen, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport am Morgen. "Es kommt mit Sicherheit noch zu Verspätungen." Noch schneie es, es müsse weiter enteist werden. "Eisregen erwarten wir heute nicht mehr", berichtete der Sprecher. Der Flugplan müsse sich jetzt erst wieder einpendeln.

Schnee und Glätte auf Berlins Straßen

Auch im Berliner Stadtgebiet behindert der Schneefall den morgendlichen Berufsverkehr. Die Räumdienste sind seit dem frühen Morgen im Einsatz und räumen nach den Hauptverkehrsstraßen nun auch Nebenstraßen. Fußgänger sollten ebenfalls aufpassen, Gehwege sind vielerorts noch nicht oder nur unzureichend geräumt und glatt.

Die tiefen Temperaturen hatten am Sonntag bei der Berliner S-Bahn zu mehreren Stellwerksstörungen geführt. Es kam zu Zugausfällen und Verspätungen. Auf der S5 zwischen Westkreuz und Olympiastadion mussten Busse statt Bahnen eingesetzt werden.

Viele Unfälle in Brandenburg

Auf spiegelglatten Straßen haben sich in ganz Brandenburg am Montagmorgen zahlreiche Verkehrsunfälle ereignet. Eine 15-Jährige ringt mit dem Tod, nachdem ein Winterräumfahrzeug sie in Basdorf (Barnim) erfasst hatte. Nähere Angaben konnte die Polizei bislang dazu nicht machen.

Auf der A9 verlor ein Fahrer die Kontrolle über seinen Lastwagen, der daraufhin zwischen den Anschlussstellen Brück und Niemegk (Potsdam-Mittelmark) auf die Mittelleitplanke kippte. Ein Teil der geladenen Paletten rutschte auf die Gegenfahrbahn, so dass die Autobahn seit dem Vormittag voll gesperrt ist.

Bis zum frühen Vormittag zählte die Polizei 66 Karambolagen, von denen 19 witterungsbedingt waren. Bei neun von ihnen erlitten Menschen Verletzungen, eine genaue Zahl konnte aber zunächst noch nicht genannt werden. In den meisten Fällen blieb es bei Blechschäden.

Für die kommenden Tage sagen die Meteorologen weiter Minusgrade voraus. Wie das Wetter in Ihrem Stadtteil wird, sehen Sie auf unserer Wetterseite.

Quelle: dpa/seg
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Trotz Handelsverbot Kanada eröffnet die alljährliche Robbenjagd
Premiere Hollywoodstars bringen "Spiderman" nach…
Coachella Festival Hier ist Promis nichts peinlich
Schiffsunglück Fähre mit fast 500 Menschen gekentert
Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Fernsehprogramm

Von Jesus Christus bis Hitler – Das läuft über…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote