04.01.13

Verkehrskontrolle

Berliner liefern sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei endete am Donnerstagabend in Berlin-Wedding mit einer Festnahme.

Beamte der Berliner Polizei haben sich am Donnerstagabend in Wedding mit zunächst Unbekannten eine wilde Verfolgungsjagd geliefert. Auslöser war der Versuch von Polizisten, gegen 20.45 Uhr an der Kreuzung, Gericht-/Grenz-/Gartenstraße einen grünen VW Polo zu kontrollieren.

Der bislang unbekannte Fahrer gab jedoch Gas und raste die Grenzstraße entlang, wobei er auch trotz roter Ampel weiterfuhr. An der Kreuzung Reinickendorfer/Gerichtstraße drängte der Mann sich mit seinem Polo zwischen zwei abbiegende Autos, die er beide rammte.

Der Unbekannte hielt auf dem Grünstreifen, alle drei Insassen des Autos ergriffen zu Fuß die Flucht. Die Polizei konnte einen der Männer, einen 36-Jährigen, festnehmen, die anderen beiden konnten entkommen.

Die Fahrer der gerammten Autos erlitten leichte Verletzungen und mussten ambulant behandelt werden.

Der 36-Jährige behauptet, dass er Fahrer und Beifahrer nur flüchtig kenne.

Quelle: BM
© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Brisbane Riesenkänguru beeindruckt mit seinen Muckis
ESC-Sieger 2015 Die trickreiche Performance des jungen Schweden
Referendum Iren stimmen für Einführung der Homo-Ehe
Zoo von San Diego Zuckersüßes Baby-Hippo begeistert Besucher
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Halle brennt

Großeinsatz für Berliner Feuerwehr in Neukölln

Kreuzberg 2015

So tanzt Berlin beim Karneval der Kulturen

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote