27.12.12

Silvesterpartys

Hier können Sie in Berlin ins neue Jahr feiern

Noch nichts vor für die Silvesternacht 2012/2013? Die Berliner Morgenpost gibt zehn Tipps für den beschwingten Jahreswechsel.

Foto: dpa
Aufbau für Silvesterparty vor dem Brandenburger Tor
Vor dem Brandenburger Tor in Berlin haben die Aufbauarbeiten für Deutschlands größte Silvesterparty begonnen

Tiergarten – Der Klassiker im Herzen der Stadt

Die größte Silvester-Sause Deutschlands steigt traditionell zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule. Rund eine Million Besucher amüsieren sich zum Jahreswechsel auf der Straße des 17. Juni, die bereits ab kommenden Sonntag zur zwei Kilometer langen Partymeile wird. Schon dann kann man beim Warm-Up der internationalen Musikstars dabei sein, die Silvester auf drei Bühnen für beste Stimmung sorgen. Und nach dem grandiosen mitternächtlichen Höhenfeuerwerk steigt die große Party in der Open-End-Disko unter freiem Himmel.

Straße des 17 Juni, Tiergarten, 30.12. u. 31.12. ab 14 Uhr, S5, 7, 75 Bellevue, S1, 2, 25, U2 Potsdamer Platz, S1, 2, 25 Brandenburger Tor, zwischen Brandenburger Tor und Großer Stern, Eintritt frei.

Mitte – Mit Rock'n'Roll und Rockabilly ins Neue Jahr

Für alle Retro-Fans geht es Silvesternacht im Roten Salon und im Umlauf der Volksbühne ab 21 Uhr hoch her. Mit Rock'n'Roll, Rockabilly und Soul wird ins neue Jahr getanzt. Und auch der Sound der wilden 60er sowie eine aufregende Burlesque-Show mit Sheera Champagne werden bei "Spacy Stardust 2013" geboten. Dazu passt das 50er-Jahre-Glamour-Dekor der Club-Location mit roten Samtvorhängen, Spiegeln und Kristalllüstern wunderbar – auch nebenan im Grünen Salon steigt eine Silvesterparty.

Roter Salon, Volksbühne, Rosa-Luxemburg-Platz, U2 Rosa-Luxemburg-Platz, VVK 12 Euro zzgl. Gebühr über Koka36.

Friedrichshain – Fritz-Party auf vier Dancefloors

Ein bunt gemischtes, jüngeres Feierpublikum lässt es im FritzClub und im Postbahnhof zu House, R'n'B, Charts und zeitlosen Klassikern auf vier Dancefloors so richtig krachen. Und wenn um Mitternacht die Korken knallen, genießt man gemeinsam das Feuerwerk mit Blick auf die East Side Gallery und den Fernsehturm. Wer die Nacht nur durchtanzen will, ist mit dem Partyticket gut bedient. Für alle anderen Nachtschwärmer gibt es verschiedene Inklusivpakete mit Speis und Trank.

FritzClub und Postbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8, Friedrichshain, S3, 5, 7, 9, 75 Ostbahnhof, Beginn 21 Uhr, Partytickets: VVK 15 Euro, AK 18 Euro, All-Inclusive Silber VVK 29 Euro, Gold VVK 69 Euro, Platin 89 Euro.

Köpenick – Glamour-Party am Müggelsee

"Glamour is back" lautet das Silvester-Motto im dekorativ geschmückten Rübezahl. Und das gilt durchaus auch für Innenstadt-Berliner, denn ab Alexanderplatz und Zoo fährt ein Shuttle. Für Tanzlaune sorgt die Ladies-Band Pearls of Berlin, die die größten Partyhits gekonnt rauf und runter spielt. Bevor um Mitternacht die Raketen über dem Müggelsee aufsteigen und es traditionell Pfannkuchen gibt, stärkt man sich am gut bestückten Galabüffet und bringt sich mit der Original Heinz Rühmann-Feuerzangenbowle am offenen Feuer in Schwung.

Rübezahl, Müggelheimer Damm 143, Köpenick, Bus X69, N69 Rübezahl, Tel. 65 66 16 88 0, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt 132 Euro inkl. Cocktailempfang, Buffet, Getränke, 142 Euro inkl. Shuttle.

Schöneberg – Disco Allstars zum Jahreswechsel

Nachtschwärmer über 30 Jahre feiern und flirten im Goya unter dem Motto "Silvester Deluxe" auf drei glamourösen Ebenen ins neue Jahr. Auf zwei Dancefloors sorgen DJ Stargate und die Disco Allstars mit Rock und Pop der letzten 30 Jahre für Bewegung. Für beste Unterhaltung sorgt zudem das Entertainment-Programm mit Niklas on Sax und seinen Tänzern mit einer Saxophon-Performance.

Silvester Deluxe im Goya, Nollendorfplatz 5, Schöneberg, U1, 2, 3, 4 Nollendorfplatz, 21 Uhr, VVK 25 Euro, Abendkasse 30 Euro, ab 2 Uhr 20 Euro.

Kreuzberg – Nach dem Dinner Burlesque

Silvester gönnt man sich gerne mal etwas ganz Besonderes. Im Club-Restaurant Spindler & Klatt heißt das: Dinner und Show im stilvollen Ambiente. Los geht es um 19 Uhr mit einem Vier-Gang-Menü. Ab 22.45 Uhr heißt es dann Partytime mit Olivia Johnsons Burlesque Show als Hauptact sowie House, Electro und Classics auf zwei Tanzflächen.

Spindler & Klatt, Köpenicker Str. 16–17, Kreuzberg, U1 Schlesisches Tor, U8 Heinrich-Heine-Str., Dinner, Show und Party 195 Euro, Tel. 319 88 18 60.

Westend – Büffet unter dem Funkturm

Wer es zum Jahreswechsel klassisch liebt, der ist in Berlins größtem und vielleicht auch schönstem Ballsaal im Palais am Funkturm an der richtigen Feier-Adresse. Selbstverständlich gibt es zur stimmungsvollen Begrüßung ein Gläschen Sekt und später eine große Neujahrsverlosung. Das Silvesterbüffet bietet für jeden etwas: The Cool Cats und the Ballroom Dance Band spielen zum Tanz, und die Showformation Tangara Brasil Dance unterhält die Gäste.

Palais am Funkturm, Hammarskjöldplatz 1, Westend, U2 Kaiserdamm, S4, 45, 46 Messe Nord, 89 Euro inkl. Begrüßungssekt, Büffet und Verlosung, Tel. 30 69 69 69.

Wittenau – Die Kinder in guten Händen

Wo sonst sportlich gepritscht und gebaggert wird, kommen Silvester karibische Gefühle auf. Wer mag, kann den Jahreswechsel mit Sand zwischen den Zehen erleben. Bis vier Uhr morgens sorgt ein DJ für Bewegung auf der Tanzfläche. Es gibt eine Kinderbetreuung mit Animation und Kinderbüffet. Auch für die Großen gibt es ein rustikales Büffet. Neben Softdrinks sind auch Bier, Wein und einige Longdrinks inklusive.

Indoor Beach Center Berlin, Königshorster Str. 11–13, Wittenau, Bus X33, 121, 325, 124 Eichhorster Weg, Tel. 41 40 88 88, Erw. 89, Kinder 35 Euro.

Wilmersdorf – Die Location ist der Star

Industriedesign im historischen Wasserwerk, lichttechnisch effektvoll in Szene gesetzt, bildet den stylishen Rahmen für einen schwungvollen Jahreswechsel. Damit sich das Partyvolk bestens amüsiert, lässt DJ Dpoint Hits der 80er- und 90er-Jahre, Pop, R'n'B, Disco und Dance auf den Turntables rotieren. Für eine gehaltvolle Rundum-Versorgung sorgt das Inklusivpaket mit kostenfreien Drinks und Flying Fingerfood.

Wasserwerk, Hohenzollerndamm 208A, Wilmersdorf, 21 Uhr, Tickets im Vorverkauf ca. 96 Euro.

Spandau – Silvesterzauber auf der Zitadelle

Mit einer eigenen Kinder-Silvesterparty geht es für Kinder bis zwölf Jahre schon um 19 Uhr los. Sie endet um 21 Uhr mit einem Sternenfeuerwerk. Danach verwandelt sich der Innenhof der Zitadelle in eine einzigartige Open-Air-Hof-Disco. Auch auf der Indoor-Tanzfläche kann gezappelt werden. Für feste und flüssige Nahrung ist ebenso gesorgt. Absoluter Höhepunkt ist um Mitternacht das fulminante "Farbenrausch-Musik-Feuerwerk" an der Burgmauer.

Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, Spandau, U7 Zitadelle, VVK 9 Euro, AK 10 Euro, bis 21 Uhr Kinder bis 12 J. 2 Euro, ab 21 Uhr in Begleitung Erw. frei, Kindersilvesterparty nur im VVK.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Mexiko Ist diese Frau der älteste Mensch der Geschichte?
Mexiko Hunderttausende tote Fische machen Fischern Sorgen
Kampf gegen IS USA fliegen tonnenweise Hilfsgüter in den Nordirak
Erdrutsche Hochwasser in China führt zu acht Toten
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Nina Hagens Tochter

Schauspielerin Cosma Shiva Hagen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote