26.12.2012, 09:00

Flughafen Ramsauer zweifelt am geplanten Eröffnungstermin für den BER


Baustelle BER: Die Arbeiten kommen wohl nur schleppend voran

Foto: Michael Gottschalk / dapd

Eigentlich soll der Flughafen Ende Oktober eröffnen. Doch die Zweifel an diesem Termin werden immer lauter. Garantien will keiner geben.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) zieht den Eröffnungstermin des Berliner Großflughafens erneut in Zweifel und rechnet mit Kostenrisiken. "Der Miteigentümer Bund sieht Anzeichen dafür, dass der Eröffnungstermin am 27. Oktober 2013 möglicherweise nicht gehalten werden kann", sagte Ramsauer .

Ein Risiko bestehe nach wie vor darin, ob der Brandschutz gewährleistet werden könne. "Dafür müssen noch zahlreiche Tests durchgeführt werden", so Ramsauer weiter. Zu den Kosten, die bisher von rund zwei auf 4,3 Milliarden Euro stiegen, sagte Ramsauer: "Es gibt auch Risiken bei den Kosten. Darum muss sich das Management der Flughafen-Gesellschaft kümmern." Das Kernproblem sei, dass in der Vergangenheit "nicht alle entscheidenden Fakten auf dem Tisch der Aufsichtsräte" gelegen hätten.

Kurz vor Weihnachten waren nach einem internen Protokoll des Bundesverkehrsministeriums neue Planungspannen und Baumängel aufgetaucht. Rolltreppen seien zu kurz, mehrere tausend Quadratmeter auf der Baustelle befänden sich noch immer im Rohbauzustand, hieß es. Zudem laufe Wasser n die Öffnungen des Lüftungssystems. Außerdem habe das Brandschutzkonzept des Bahnhofs habe keine Verbindung zur Brandmelder-Anlage des Flughafens.

Selbst Wowereit will Termin nicht garantieren

Die Arbeiten seien seit Sommer so gut wie nicht vorangekommen, war dem Protokoll zu entnehmen. Rolltreppen sind zu kurz, mehrere tausend Quadratmeter auf der Baustelle befinden sich noch immer im Rohbauzustand. Zum geplanten Eröffnungstermin 27. Oktober 2013 trifft der Bericht keine konkreten Aussagen. Mehrere Eröffnungstermine des Flughafens waren verschoben worden. Selbst Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) wollte zuletzt keine Garantie geben, dass der 27. Oktober 2013 als Eröffnungstermin gehalten werden kann.

Ramsauer hatte bereits wiederholt die Absetzung von Flughafenchef Rainer Schwarz gefordert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit stützt als Flughafen-Aufsichtsratschef weiter den umstrittenen Flughafenchef. "Rainer Schwarz wird absichtlich vieles vorgeworfen, wofür er nichts kann", sagte Wowereit der Berliner Morgenpost. Der Baubereich des Flughafens gehöre nicht zum Geschäftsbereich von Schwarz. Es würde nichts bringen, ihn auszutauschen. "Wir brauchen endlich mal Ruhe im Verfahren und nicht wieder Neuanfänge", sagte Wowereit weiter.

(BM/ap)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter