24.12.2012, 11:00

Nahverkehr So fahren in Berlin Bus und Bahn zu Weihnachten

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sind auch an den Feiertagen im Einsatz - und das in den meisten Fällen sogar rund um die Uhr.

An Heiligabend fahren alle Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen nach dem regulären Sonnabendfahrplan. In der Nacht zum 25. Dezember 2012 fahren die Berliner U-Bahn-Linien durchgehend. Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag fahren alle BVG-Linien nach dem Sonntagsfahrplan. Am zweiten Feiertag fährt die U-Bahn jedoch nachts nicht durchgehend.

Auch die Berliner S-Bahn will ihre Fahrgäste sicher zur Weihnachtsfeier und zurück bringen. Am 24. Dezember 2012 gilt auf allen Linien bis etwa 17 Uhr der reguläre Sonnabendfahrplan. Anschließend fahren die meisten Linien im 20-Minuten-Takt, bei der Ringbahn fahren die Züge alle zehn Minuten. Am 25. und 26. Dezember gilt auf allen S-Bahnlinien der Sonntagsfahrplan. In den Nächten zum 25. und 26. Dezember fahren die S-Bahnen nachts durchgehend. Auch in den Nächten zum 29., 30. und 31. Dezember 2012 bietet die S-Bahn einen durchgehenden Nachtverkehr an.

Auch auf den Jahreswechsel sind die beiden großen Berliner Nahverkehrsunternehmen bereits vorbereitet. Vor allem in der Silvesternacht, in der allein am Brandenburger Tor eine Million Besucher erwartet werden, verstärken S-Bahn und BVG ihr Angebot. Um alle Partygäste ans Ziel zu bringen, fahren Busse und Bahnen die gesamte Nacht über auf vielen Linien deutlich häufiger. Im Silvesterverkehr setzt auch die Bahntochter DB Regio zusätzliche Züge ein, um Partygäste aus dem Berliner Umland in die Innenstadt und wieder zurück zu bringen.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter