20.12.12

Laborpflanzen

Berliner Forscher klonen den perfekten Weihnachtsbaum

Wissenschaftler der Humboldt-Universität haben ein gentechnisches Verfahren für die Produktion makelloser Nordmanntannen entwickelt.

Foto: dpa

Buschig und ohen Schönheitsmakel - so lieben die Deutschen ihre Nordmanntannen zum Fest
Buschig und ohen Schönheitsmakel - so lieben die Deutschen ihre Nordmanntannen zum Fest

Horrorvorstellung oder Erfüllung eines lang gehegten Wunschtraums? Forschern der Berliner Humboldt-Universität ist es gelungen, den perfekten Weihnachtsbaum zu klonen.

Mit einem jetzt ausprobierten gentechnischen Verfahren ist es nach ihren Angaben möglich, die Bäume genau so in beliebig großer Stückzahl zu erzeugen, wie ihn sich die Bundesbürger wünschen: "Buschig und möglichst ohne Schönheitsmakel, etwa fehlende Zweige oder Spitzen – eben perfekt für die schönsten Tage des Jahres", erklärte die Hochschule am Donnerstag.

In Deutschland werden schätzungsweise jedes Jahr 28 Millionen Weihnachtsbäume gekauft. Drei Viertel davon sind Nordmanntannen. Heimisch ist diese Baumart in Georgien, Abchasien und Russland. Von dort stammt zumeist das Saatgut für die hiesigen Plantagen. Bis die Bäume für den Verkauf geeignet sind, vergehen einige Jahre, in denen möglichst wenig schief wachsen sollte. "Da Tannen aber windbestäubt sind, haben die Nachkommen viele Väter, die nicht immer markttauglich sind", erläuterte der Pflanzenphysiologe Kurt Zoglauer.

In jahrelanger Forschungsarbeit sei nun aber eine Methode entwickelt worden, um aus widerspenstigen Nordmannstannen liebenswerte "Laborpflanzen" zu machen. Dabei würden nicht die perfekt gewachsenen Tannen selbst geklont, sondern die Embryonen aus ihren Samen. Mit seiner botanischen Arbeitsgruppe entwickelt Biologieprofessor Zoglauer ideale Weihnachtsbäume für unterschiedliche Zielgruppen: "In Zeiten von Singlehaushalten sind auch schlanke Bäume gefragt, die in kleine Wohnungen passen." Auch sollten sie möglichst nicht nadeln.

Die Plantagenbetreiber hätten ebenfalls Wünsche an die Weihnachtsbaum-Klone, so Zoglauer. So sollen sie Blattläusen nicht schmecken, trockenes Wetter gut vertragen und erst spät im Mai austreiben, damit ihnen die Eisheiligen nicht schaden.

Quelle: epd/bee
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Infizierte Pfleger Bentley darf leben - Hund hat kein Ebola
Sonnenfinsternis "Man muss das sehen, um es zu glauben!"
Terror in Kanada Überwachungskameras zeigen Angriff auf Parlament
Gasexplosion Explosion verwüstet ganze Straße in Ludwigshafen
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Berlins junge Baukünstler

"Robertneun" setzen auf Vielfalt

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote