15.12.2012, 12:32

Berlin-Pankow Einbrecher liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Ein Einbrecher ist nach einer spektakulären Verfolgungsjagd mit Hilfe eines Hubschraubers auf einer Autobahn in Pankow gefasst worden.

Eine spektakuläre Verfolgungsjagd hat sich ein Einbrecher mit der Polizei im Norden von Berlin geliefert. Zivilfahnder wollten den Mann am Freitagmittag nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Buchholzer Straße in Pankow stellen, sagte ein Polizeisprecher am Sonnabend. Der Mann stieg jedoch in seinen Wagen und flüchtete.

In der Blankenfelder Hauptstraße stieß der 22-Jährige allerdings mit dem Pkw gegen einen Betonpfeiler, verließ seinen Wagen und flüchtete zu Fuß weiter in Richtung Bundesautobahn 114. Er durchquerte nach Angaben des Sprechers ein Gewässer und gelangte auf die Autobahn, wo er versuchte, Autofahrer zum Anhalten zu bewegen.

Die Besatzung eines mittlerweile herbeigerufenen Polizeihubschraubers warnte jedoch über Lautsprecher vor dem Flüchtigen. Den Polizisten gelang schließlich die Festnahme. Da der Mann stark unterkühlt war, kam er ins Krankenhaus. Auch die beiden Zivilfahnder, die ebenfalls durch das Wasser gelaufen waren, wurden ambulant behandelt.

(dapd/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter