11.12.12

Wetter

Schnee und Eis bringen Berlin ins Schlittern

Wieder hat es kräftig geschneit - wieder fallen S-Bahnen aus. Auf Berlins Straßen stockt der Verkehr, in Brandenburg kommt es zu Unfällen.

Foto: dapd

Schneefälle sorgten erneut für Probleme bei der S-Bahn
Schneefälle sorgten erneut für Probleme bei der S-Bahn

Schnee und Eis behindern auch am Dienstag den Verkehr in Berlin. Trotz der schwierigen Wetterverhältnisse registrierten Feuerwehr und Polizei in der Nacht jedoch nur wenige Unfälle.

Der Winterdienst der Berliner Stadtreinigung (BSR) war seit den frühen Morgenstunden auf den Hauptstraßen im Einsatz. Beeinträchtigt war wie schon am Montag der S-Bahn-Verkehr. S5 und S75 fuhren nach Angaben der S-Bahn teilweise verkürzt, vereinzelt fielen Züge aus.

A12 und A13 stundenlang gesperrt

Während Berlins Autofahrer nur leicht ins Schlittern kamen, sind in Brandenburg gleich zwei wichtige Autobahnen wegen Unfällen auf glatten Fahrbahnen stundenlang gesperrt worden. Dadurch kam es zu kilometerlangen Staus, wie die Polizei in Potsdam und Frankfurt (Oder) mitteilte.

Auf der A12 war am Montagnachmittag ein betrunkener Autofahrer zwischen Müllrose und Briesen (Oder-Spree) mit seinem Sattelzug von der glatten Straße abgekommen. Ein erster Alkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille.

Der Lastwagen des 29-Jährigen verkeilte sich in den Leitplanken, was die Bergung erschwerte. Insgesamt blieb die Autobahn für etwa acht Stunden in Richtung Berlin gesperrt. Vereinzelt mussten Autofahrer trotz Umleitungen bis zu vier Stunden im Stau ausharren, wie ein Sprecher berichtete.

Meteorologen warnen weiter vor glatten Straßen

Ähnlich war es auf der A13 zwischen Groß Köris und Bestensee (Dahme-Spreewald). Dort war am späten Montagabend ein Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen. Die Sperrung in Richtung Berlin dauerte rund sechs Stunden.

Glatte Straßen bei Schnee und überfrierende Nässe sorgten in der gesamten Region für schwierige Straßenverhältnisse. Von Montagabend bis Dienstagmorgen gab es 63 überwiegend auf die Glätte zurückzuführende Unfälle mit neun Verletzten.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Potsdam warnte auch am Dienstag vor anhaltender Glätte. Weiterer Schneefall sorge bei Dauerfrost für schwierige Straßenverhältnisse.

Quelle: dpa/ap
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Starke Unwetter Erneut Überschwemmungen im Westen
Geplatze Wasserleitung Neun Meter hohe Fontäne überschwemmt Teile von…
Paris Die Luxus-Ratten vom Louvre
Hollywood-Stars So wild feiern Lopez und Bullock Geburtstag
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Solinger Uhrenmodel

Ben Dahlhaus, der Hype um das neue Sex-Symbol

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote