06.12.12

Kriminalität

Berliner Polizei warnt vor geräuschlosen Einbrechern

Von dem unerwünschten Besuch bekommen ihre schlafenden Opfer oft gar nichts mit. Nicht abgeschlossene Wohnungstüren machen es möglich.

Foto: pa/dpa Themendie/dpa Themendienst

Die Kriminalpolizei rät, auch bei Anwesenheit, insbesondere nachts, die Wohnungstür von innen zu verschließen
Die Kriminalpolizei rät, auch bei Anwesenheit, insbesondere nachts, die Wohnungstür von innen zu verschließen

Die Berliner Polizei hat in den vergangenen fünf Wochen vermehrt Einbrüche festgestellt, bei denen die Täter nahezu geräuschlos nicht verschlossene Wohnungstüren geöffnet haben.

Die Mieter wurden laut Polizei nicht wach und haben deshalb nicht bemerkt, dass verschiedene Gegenstände aus ihrer Wohnung gestohlen wurden.

Die Kriminalpolizei rät deshalb, auch bei Anwesenheit, insbesondere nachts, die Wohnungstür von innen zu verschließen. Ein Experte für Schutz vor Einbrüchen erklärt hier, wie Sie sich am besten schützen können.

Im vergangenen Jahr war die Zahl der Wohnungseinbrüche in Berlin um mehr als 26 Prozent auf rund 11.000 Fälle angestiegen. Bei rund einem Drittel blieb es beim Versuch. Die Polizei ermittelte 771 Tatverdächtige. Weniger als jeder zehnte Fall wurde aufgeklärt.

Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle am Platz der Luftbrücke 5, 12101 Berlin, hilft bei der Wahl von Sicherungssystemen und ist montags von 10 bis 18.30 Uhr und von Dienstag bis Donnerstag zwischen 8 und 15 Uhr geöffnet. Termine können unter 030/4664-979999 vereinbart werden.

Quelle: BMO
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Gaza-Konflikt Vermittlungen zwischen Hamas und Israel erfolglos
James Rodriguez Das ist der neue 80-Millionen-Mann von Real Madrid
Tschechien Starke Regenfälle überschwemmen Straßen in Prag
Unfallserie Bahnunglück mit Todesfolge in Südkorea
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

"Tatort"-Krise

Furtwängler & Co. – "Tatort"-Kommissare zum Weinen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote