05.12.2012, 17:26

Berliner Messe Bisheriger Vize Göke wird neuer Chef der Berliner Messe


Der bisherige zweite Mann wird ab Juli 2013 der erste bei der Messe Berlin: Christian Göke

Foto: M. Lengemann / Martin Lengemann

Der bisherige zweite Mann wird ab Juli 2013 der erste bei der Messe Berlin: Christian Göke Foto: M. Lengemann / Martin Lengemann

Christian Göke wird ab Juli 2013 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH. Das hat der Aufsichtsrat beschlossen.

Der bisherige Co-Geschäftsführer Christian Göke wird neuer Chef der Messe Berlin. Der Aufsichtsrat der Messegesellschaft bestimmte den 47-Jährigen am Mittwoch zum Nachfolger von Raimund Hosch, der im Juni 2013 altersbedingt aus dem Amt scheidet.

"Ich bin froh, mit ihm einen international hoch angesehenen Fachmann an der Spitze des Unternehmens zu wissen", sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Hans-Joachim Kamp.

Göke habe in den vergangenen zwölf Jahren gemeinsam mit Hosch den positiven Wandel des Unternehmens gestaltet. "Die Entscheidung fußt auf einem umfangreichen und transparenten Auswahlprozess, den zwei renommierte Personalagenturen begleitet haben, wobei die eine für die Kandidatenauswahl und die andere für das Auditing zuständig war", heißt es wörtlich in einer Mitteilung des Unternehmens.

Göke ist promovierter Jurist und Kaufmann. Er war vor seiner Tätigkeit bei der Berliner Messe für die Messe Frankfurt GmbH sowie Roland Berger & Partner tätig.

Der 47-Jährige sagte: "Ich danke dem Aufsichtsrat für das zum Ausdruck gebrachte Vertrauen, freue mich darüber und werde bis zur Übergabe des Staffelstabs in bewährter Manier mit Raimund Hosch die Arbeit fortsetzen."

(dpa/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter