22.11.2012, 12:28

Airport Entwarnung nach Fund von verdächtigem Koffer in Tegel

Foto: Oliver Lang / dapd

Der Fund eines Koffers am Airport in Tegel hat die Bundespolizei in Alarmbereitschaft versetzt. Er entpuppte sich als harmlos.

Am Flughafen Tegel ist am Donnerstagvormittag ein verdächtiger Koffer in der Nähe der Gepäckaufgabe entdeckt worden. Einsatzkräfte der Bundespolizei kümmerten sich um das Gepäckstück und konnten nach einer Prüfung Entwarnung geben. Der Flugplan des Airports war von der Räumung nicht betroffen.

Die besonderen Sicherheitsmaßnahmen wurden auch deshalb ergriffen, weil an dem Gate Passagiere eines Air-Berlin-Flugs nach Tel Aviv eincheckten. Wegen der angespannten Lage in Israel schürte dies zusätzliche Ängste vor einem Anschlag. Teile des Terminals B wurde daraufhin abgesperrt.

Ein Sprecher der Bundespolizei betonte, dass die Prüfung eines Koffers kein Einzelfall sei. Derlei Vorsichtsmaßnahmen gebe es häufiger. Viele Gepäckstücke stellten sich im Nachhinein dann oftmals als harmlos heraus.

(BMO)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter