22.11.2012, 22:05

In eigener Sache "Ich bin ein Berliner" mit Medienpreis ausgezeichnet

Foto: BMO

Die Morgenpost-Serie hat den Preis „On.Line” gewonnen. Ebenfalls ausgezeichnet: das Projekt „zoom-berlin.com” der Axel Springer Akademie.

Die crossmediale Porträtserie "Ich bin ein Berliner" der Berliner Morgenpost hat beim Medienpreis "On.Line" der Ergo Direkt Versicherungen den zweiten Platz geholt. Der Preis wurde am Donnerstagabend im Berliner Restaurant Hugo's verliehen. Stellvertretend für die gesamte Redaktion der Berliner Morgenpost nahmen Claudia Becker (Redakteurin), Michael Bee (Redakteur) und Massimo Rodari (Fotograf) die Auszeichnung in Empfang.

"Ich bin ein Berliner" ist vom April 2011 bis Juli 2012 wöchentlich als Porträt in der Sonntagsausgabe der Berliner Morgenpost und als Audio-Slideshow auf morgenpost.de erschienen. Entstanden sind 67 Serienteile, die ganz normale Berliner mit ihren Leidenschaften, Hoffnungen und Ängsten präsentieren.

Alle Porträts auf morgenpost.de - hier.

Die Preisträger in der Kategorie "Online-Auftritte klassischer Medien":

1. Max Rauner: "Pfusch in den Wolken", Zeit Wissen

2. Berliner Morgenpost: "Ich bin ein Berliner"

3. Andreas Menn: "Einkaufen mit dem Smartphone", WirtschaftsWoche

In der Kategorie "Originäre Internet-Arbeiten" wurden ausgezeichnet:

1. Team 11 der Axel Springer Akademie: "zoom-berlin.com"

2. Christian Bollert, Marcus Engert: "detektor.fm"

3. Patrick Hamouz, Jan Kout: "jádu"

Bewertet wurden die Arbeiten von einer unabhängigen Jury: Prof. Dr. Petra Werner, Professorin mit Schwerpunkt Online-Journalismus an der FH Köln; Beate Hoffbauer, Moderatorin beim Nachrichtensender n-tv; Carl-Eduard Meyer, Geschäftsführer der dpa-Tochter news aktuell; Olaf Kolbrück, Redakteur bei der Medien-Fachzeitschrift Horizont und Blogger; Dirk Benninghoff, Nachrichtenchef der Wirtschaftsmedien bei Gruner + Jahr; sowie Tobias Mandelartz, Preisträger des vergangenen Jahres.

(BMO)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter