16.11.2012, 14:37

Aus Teupitz Geflohener Straftäter nach vier Wochen bei Berlin gefasst

Wegen Raubes und Körperverletzung wurde er zu fünf Jahren Jugendhaft verurteilt und konnte entkommen. Jetzt wurde er bei Berlin gefasst.

Ein vor vier Wochen aus dem Maßregelvollzug in Teupitz (Dahme-Spreewald) entkommener Straftäter ist bei Berlin gefasst worden. Der mit Haftbefehl gesuchte 23-Jährige wurde am Donnerstag in Petershagen (Märkisch-Oderland) festgenommen, wie die Polizei in Cottbus am Freitag mitteilte. Der Mann sei wieder in die Klinik zurückgebracht worden, wo er wegen seiner Drogensucht behandelt wird. Mit ihm wurden bei der gemeinsamen Aktion von Brandenburger und Berliner Polizisten zwei Frauen im Alter von 20 und 30 Jahren verhaftet, die ihm bei der Flucht geholfen haben sollen. Sie wurden der Justiz übergeben.

Der 23-Jährige war bei einem begleiteten Ausgang am 21. Oktober in einem Auto entkommen, in dem seine Freundin gewartet haben soll. Ein Berliner Gericht hatte den Mann wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung zu fünf Jahren Jugendhaft verurteilt. Der Patient galt nach Einschätzung der Klinik als nicht gefährlich.

(dpa/nbo)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter