11.10.2012, 09:06

Fahndung Berliner Polizei sucht Zeugen für Schüsse am Alex

Foto: Polizei / polizei

Ein 23-Jähriger war von einem bislang Unbekannten lebensgefährlich verletzt worden. Jetzt gibt es eine Beschreibung des Täters.

Nach dem versuchten Tötungsdelikt an einem 23 Jahre alten Mann bittet die Berliner Polizei mit der Veröffentlichung eines Fotos und Täterbeschreibungen die Bevölkerung um Mithilfe.

Der 23-Jährige am 7. Oktober 2012 gegen 6.30 Uhr am Ausgang des S-Bahnhofes Alexanderplatz zur Rathausstraße von zwei Unbekannten zunächst angepöbelt und im Anschluss von einem der Täter niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden.

Mittlerweile hat sich der Zustand des jungen Mann stabilisiert, er konnte die Unbekannten beschreiben. Einer von ihnen ist etwa 1,78 Meter groß und sehr schlank. Sein Alter wird auf 25 Jahre geschätzt, er hat helle Haut, helles bis rötliches Haar und trug helle Bekleidung. Sein Komplize ist mit 1,70 Meter etwas kleiner und sehr schlank. Er ist zwischen 20 bis 25 Jahre alt, hat dunkles kurzes Haar und trug eine blaue Daunenjacke und eine schmale Sonnenbrille.

Hinweise nehmen die 1. Mordkommission an der Keithstraße 30 in Tiergarten unter (030) 4664-911101 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

(mb)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter